Mittwoch, 19. November 2014

Fashion Exchange "Der Berliner Designer Mode Marktplatz" -kurzbericht

Am 01.11.2014 um ca. 20uhr fand im Postbahnhof am Ostbahnhof die messe FAEX [www.fashion-exchange.eu] , [www.facebook.com/fashionexchange] statt.

Knapp 80 designer mit messestand und einen teilbereich mit catwalk und ein paar stuehlen sowie fotografenpodium, bar, gastronomie bereich wurde im postbahnhof aufgebaut.




Gegen 21uhr presentierte der designer Gabriel Bur von www.Berlin-my-inspiration.com  eine kleine show auf dem catwalk mit seinen ca. ein dutzend models u.a. mit Nicole Nadege Diatta [https://www.facebook.com/BabyNadege] .
 Hair&Make-up: Angelique Waltenberg Make-up & Hair , Daniela Ute Freudenhammer , Marita Joe













                                                     Nicole Nadege Diatta



                                                                          Gabriel Bur

Anschliessend  gab es live musik des duos "48stunden" [http://48stunden.com/] was mir gut gefiel,
nicht nur weil sie schon bei dem diesjaehrigen EMMAwards mit dabei waren (siehe kurzbericht Juni).

                                                                       Victoria und Manuel

Unter den ca. 150 gaesten Bianca Broemme, Niklas Kauffeld und Matthias Jahn sowie die fotografen René Cziczinski und Martin Briese.

                                      Niklas Kauffeld und Matthias Jahn

Wie voll es am oeffentlichen 02.11.2014 aussah weiss ich nicht!

Text: Sasha ex modelagent
Fotos: René Cziczinski


Montag, 17. November 2014

DREAM AT NIGHT -- ANNIKA GASSNER --














DREAM AT NIGHT
MODEL : ANNIKA GASSNER
PHOTOGRAPHER : OMID ABDI
LOCATION : BEST WESTERN PREMIER HOTEL MOA
BERLIN-GERMANY
NOVEMBER 2014

verantwortlich fuer gesamtprojekt: Omid Abdi [https://www.facebook.com/omid.abdi?fref=ts]

"Koerpernah - Luxus auf Deiner Haut" -kurzbericht

Am 15.11.2014 ludt Caroline Kratzsch [ http://www.koerpernah-berlin.de/ ] mit dem thema "Koerpernah -Luxus auf Deiner Haut" zu einem fashion event in das mitlerweile bekannte eventhotel BestWesternPremierHotelMoa Berlin ein.

Einlass war ab 19uhr, beginn 20uhr und endete nach 1std. um 21uhr, also eine gute zeitspanne wie ich finde.
In den 60 minuten durften ca. 300 geladene gaeste die 80 dessous-kollektionsteile
aus hochwertigen verschiedensten materialien bewundern, teils in anlehnung der 20er
jahre und farbenfrohe rot-toene die mich an die zarenzeit russischer hochkultur erinnerten.
Die accessoires wie, huete, federn und anderer kopfschmuck, engelsfluegel, kerzen etc.
betonten das thema auch fuer weniger geschulte gaeste.
Die 8 durchweg professionell agierenden models, von modelfigur bis plus size,
presentierten die verschiedenen kollektionen mit teils choreographischen einlagen
auf dem ca. 20m langen und erhoehten catwalk.









Zur einstimmung der gaeste zu beginn spielte die "Hauptstadt-Harfe" Simonetta Ginelli
[www.hauptstadtharfe.de] klassisches aber auch bekannte filmmusik u.a. von JamesBond007 Skyfall von 2012.

 Bei der weissen kollektionspresentation mit engelsfluegeln und kerzen auf dem catwalk,
begleitete klanglich die hauptstadtharfe und gesanglich die sopranistin Sylvia Tazberik
[www.sylvia-tazberik.de] mit "AveMaria" von Bach die models .

Festgehalten wurde dieses fashion event von ca. einem dutzend film+fotografen u.a. René Cziczinski,
André C. Hercher (TipMagazin), Marcus Lienhardt, Javier Hornfeldt, Matthias Gelfort, dem fashionblog "FashionstreetBerlin" und der Videojournalistin Sophie-Marie Erzmann fuer tv.berlin [www.tvb.de].

Anmerkung: Es ist schoen festzustellen, dass die garderobe im "BestWesternPremierHotelMoa" auch kostenlos sein kann und wohl der veranstalter die preise dafuer bestimmen kann, wie einen tag zuvor beim
Annemarie Eilfeld gesangs event, wo die garderobe noch zwei euro kostete.
Bis auf die lichtverhaeltnisse am catwalk, die gedachten plaetze der filmer und fotografen,
war das fashion event nahezu perfekt und sicherlich auch mal lohnenswert fuer ein groesseres
publikum im rahmen eines fashion week events.
Die Hauptstadtharfe und die sopranistin haette ich persoenl. eher hinten am catwalkanfang gut sichtbar fuer publikum und film-/fotografen platziert, aber nun gut.

hier schonmal der weblink mit fotos von fashionstreet-berlin:
http://www.fashionstreet-berlin.de/koerpernah-dessous-modenschau/

Text: Sasha ex modelagent
Fotos: René Cziczinski 

Annemarie Eilfeld im "BestWesternHotelMoa" -kurzbericht

Am 14.11.2014 ludt Annemarie Eilfeld [ http://www.annemarie-eilfeld.de/ ] und der Radio sender B2 auf 106,0 MHz [http://radiob2.de/] zu einem liederabend in das "BestWesternPremierHotelMoaBerlin" [http://www.hotel-moa-berlin.de/] in Berlin Moabit ein.

Einlass war 18uhr, beginn 19.30uhr (kompromiss weil wohl zuvor zwei verschiedene anfangszeiten propagandiert wurden 19uhr und 20uhr).
Neben ihrem freund dem Boxer Tom Schwarz, waren auch Micaela Schaefer, Yvonne Woelke
und Nicole Neukirch im publikum und lauschten anfangs coversong versionen von altstars wie,
Madonna, Céline Dion, Sarah Brightman, Jennifer Rush, Louis Armstrong, Shania Twain,
Dolly Parton, Édith Piaf und María Eva Duarte de Perón "Evita" .

  Foto: Sven Meissner
                     Yvonne Woelke, Micaela Schaefer, Nicole Neukirch (li. -> re.)

  Foto: Sven Meissner

Die ca. 250 gaeste, ueberwiegend 40jaehrig bis hin zur aeltesten "Oma Ella" mit 104jahren,
 kamen erst nach zwei std. in den genuss die eigenen songs von Annemarie Eilfeld zu hoeren,
die da waren, "Es war einmal im Dezember", "Barfuss durch Berlin", "Es geht vorbei"
und "Wir sind Helden" aus der gleichnamigen neuen aktuellen single.
Als zugabe gab es von Annemarie Eilfeld den song "Staerke" sowie zwei weitere coversongs
akapella gesungen "My heart will go on" -Céline Dion und auf deutsch/englisch mixed
"Down Town" von Petula Clark gesungen. Das Lied wurde oft gecovert, so von Ina Martell, Frank Sinatra, Dolly Parton, Marianne Faithfull, Billy Preston u.v.m.

Annemarie Eilfeld bewies in den knapp drei stunden nicht nur ihre hervorragenden gesangsqualitaeten,
sondern auch ihren guten geschmack was die outfits anbelangten, vom schwarzen glitzer outfit ueber
rotes kleid, weises kleid mit jeansjacke und strohhut bis hin zum schwarz weissen haute couture kleid
waren ihre outfits zu den songs mit viel augenmerk ausgesucht.

Foto: Sven Meissner
 Foto: Sven Meissner

In den gesangspausen gab der Zauberkuenstler SirHenry sein bestes, auch wenn er zum bedauern
die im publikum sitzende Micaela Schaefer nicht als assistentin gewinnen konnte.
Und die laser-show von den leipzigern "Laserthron".
Moderiert wurde das event von radio B2 moderator Michael Niekammer.

Es kam kurz zur ansprache, dass Annemarie Eilfeld die vereine Kolibri [http://www.kolibrihilft.de/] und Mucoviszidose Selbsthilfe Sachsen Anhalt e.V. [ http://www.muko-sachsen-anhalt.de/ ] unterstuetzt.

Das alles wurde von ca. einem halben dutzend fotografen festgehalten und mindestens drei filmkamereleuten.

Anmerkung: Vielleicht haette es nicht geschadet, wenn ein paar junge 20jaehrige fans fuer mehr stimmung
im publikum gesorgt haetten oder die coversongs auf die haelfte reduziert gewesen waeren dafuer mehr eigene songs presentiert worden waeren.
Mich erinnert Annemarie Eilfeld, auch teils von einigen ihrer songs, an die junge Inka Bause,
vom potenzial her aber koennte sie auch eine Brittney Spears werden.....waere da nicht die abneigung
gegenueber Dieter Bohlen im weg.
Ich hoffe fuer Annemarie, dass sie Ihren weg findet und erfolgreich weitergeht auch mit offenem ohr fuer
neues, egal in welche richtung ob nun schlager, pop, rock, musical...das sie singen kann ist ausser frage,
das drumherum und die richtige richtung womit sie bei breitem publikum punkten kann wuensche ich ihr sehr.

Fots eher unwahrscheinlich, weil kein fotograf den ich kenne mitkommen wollte...., hier noch vier fotos eines gastes, Sven Meissner war so nett mir diese zu verfuegung zu stellen fuer meinen kurzbericht.....

Text: Sasha ex modelagent

Donnerstag, 6. November 2014

Neukoelln Fashion Night 2014 -kurzbericht


Am Sa. dem 01.11.2014 fand im Schwuz [ http://www.schwuz.de/ ] in der Rollbergstr. 26 in Berlin-Neukoelln die Neukoelln-Fashion-Night 2014 statt.

Mitorganisiert u.a. vom Netzwerk fuer Mode und Naehen in Berlin NEMONA [www.nemona.de] ,
welches bereits ueber 120 fashion designer und mode producer umfasst.

Die Neukoelln-Fashion-Night wird auch vom Bezirksamt Neukoelln, der Wirtschaftsfoerderung, Inpolis [www.inpolis.de], Karstadt Berlin Hermannplatz, BBWA Berlin, AVEDA u.v.m. unterstuetzt.

Unter den ca. 200 - 300 gaesten war auch bezirksbuergermeister Heinz Buschkowski und Herr Muecke.

Auf einem ca. 20m langem und erhoehten catwalk der gut ausgeleuchtet war, presentierten 25 models darunter auch Vicenca Petrovic, Ashanti Singh und Alexandra Dudzinski die kollektionen der 12 modelabels, welche in drei blogs á vier labels á ~10models um 18uhr, 19uhr und 20uhr gekonnt presentiert wurden.

-NIVAKA (Jil Kampmann)  www.nivaka.de

--------
--------
--------

-Kollateralschaden (Dennis Pahl, Philippe Werhahn)   www.kollateralschaden.com

--------
--------
--------

-Lotta-female work and play  (Lotta Barlach)   www.lottafemaleworkandplay.se

--------
--------
--------

-JR Sewing  (Jana Reiche)  www.jr-sewing.de


                                 Model Vicenca Petrovic und Alexandra Dudzinki



-Geronimi (Camilla Geronimi)  https://www.facebook.com/Geronimi.mode

--------
--------
--------

-format  http://www.format-favourites.de/cms/






-Anyonion  www.anyonion.de


                                                    Model Ashanthi Singh


-Treches (Jeanette Bruneau Rossow)  www.treches.com




                                                   Model Vicenca Petrovic

-Antoiya Ivanova  www.antoniyaivanova.com




                                                    Model Ashanthi Singh


-Linn Annen  www.linnannen.com





-Inger Sofia Frerichs  www.frerichs-biomode.de

                                                     Model  Alexandra Dudzinki (li.)


-Pau Esteve  www.pauesteve.net









Fotographisch festgehalten wurden die shows von ca. einem dutzend fotografen, darunter auch André C. Hercher (Tip Magazin) und René Cziczinski.

An der bar gab es getraenke zu vertretbaren preisen.

Anmerkung: Der artikel in der BZ am vortag war ggf. etwas spaet, auch sonst hatte ich von diesem fashion event leider vorher nichts vernommen. Nur durch zufall, weil ich noch hunger hatte am vorabend und im doener imbiss die BZ lass erfuhr ich darueber. Auch wenn weniger platz vorhanden war in den angemieteten raeumlichkeiten des Schwuz, alswie zuvor in den jahren im alten postamt, war die veranstaltung lohnenswert und haette mehr aufmerksamkeit verdient.
Ich freue mich auf's naechste mal, ggf. mit vorheriger benachrichtigung ;)

Fotos: René Cziczinski

Text: Sasha ex modelagent